Ambulante Operationen

AMBULANTE OPERATIONEN

Bestimmte Krankheiten oder Verletzungen lassen sich mittels Operationen behandeln. Einige Operationen sind dabei sehr gut ambulant durchzuführen, das heißt ein Krankenhausaufenthalt ist dazu nicht notwendig.

Folgende Operationen gehören dazu:

Kniearthroskopie (= Spiegelung des Kniegelenks)
zur Behandlung von zum Beispiel: Meniskusschäden, Knorpelschäden, Kniescheibenproblemen.

Schulterarthroskopie (= Spiegelung des Schultergelenks)
zur Behandlung von zum Beispiel: Schleimbeutelentzündungen (Bursitis subacromialis), dem Impingementsyndrom und der Schulterinstabilität (häufigen Ausrenkungen sog. Luxationen des Schultergelenks).

Sprunggelenksarthroskopie (= Spiegelung des oberen Sprunggelenks)
zur Behandlung von zum Beispiel: Knorpelschäden und freien Gelenkkörpern.

Operative Sehnennaht
von Sehnen der Rotatorenmanschette, entweder mit Hautschnitt oder mittels Arthroskopie.

Diese Operationen führe ich in dem Ambulanten Operationszentrum Lübecker Ärzte

AOZ Merkurhaus am Lindenplatz, Moislinger Allee 5, 23558 Lübeck

durch.

Die Nachbehandlung erfolgt dann in meiner Praxis.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.